KiBa-Kirche des Monats März 2017

Viele Herzen für die Marktkirche in Neuwied

Hannover. 1. März 2017. (mediap). Die Marktkirche im rheinland-pfälzischen Neuwied ist die „Kirche des Monats März 2017“ der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa). Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) getragene Stiftung fördert die Sanierung der neugotischen Hallenkirche mit 20.000 Euro.

Die zwischen 1881 und 1884 erbaute Marktkirche bietet Sitzplätze für 900 Besucher und ist damit die größte Kirche im Kirchenkreis. Besuchern steht das Gebäude jeden Tag offen, neben wöchentlichen Gottesdiensten wird es seiner Größe wegen auch für Veranstaltungen der Landeskirche und der kommunalen Gemeinde genutzt. Instandgesetzt wird das Dach der Marktkirche, viele Schieferplatten sind gebrochen, eindringender Regen hat Teile des Dachstuhls anfaulen lassen, die Innenwände der Kirche lassen Feuchtigkeitsschäden erkennen. Nachdem im vergangenen Jahr der Unterbau des Daches im Hauptschiff und das Dach der westlichen Kirchenseite restauriert wurden, sollen in diesem Jahr die Ostseite und die Apsis folgen.

Zur Gewinnung von Spenden initiierte die Gemeinde zum Beispiel die Aktion „Ein Herz für die Marktkirche“, bei der Schiefertafeln in Herzform verkauft wurden. Auch das Angebot, größere Teile des Daches käuflich zu erwerben, erzielte große Resonanz. Wer sich hier beteiligte, erhielt neben einer Urkunde ein Stück Originaldachdeckung der Marktkirche. „Diese Schiefertafeln aus dem Jahr 1885 kommen sehr gut an“, sagt Pfarrer Werner Zupp.

Des besonders kalten Winters wegen konnten die Arbeiten in diesem Jahr erst später beginnen als geplant. Trotzdem, meint Pfarrer Zupp, könnten sie im April beendet sein. Dann hofft er mit einem großen Benefiz-Abschlusskonzert noch einmal ausreichend finanzielle Unterstützung einzuspielen.

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ist eine Stiftung der EKD und der evangelischen Landeskirchen. Seit 1999 hat sie Förderzusagen für Sanierungsvorhaben in Höhe von mehr als 30 Millionen Euro geben können. Für dieses Jahr hat die KiBa bereits Förderzusagen über mehr als 1,3 Millionen Euro vorgesehen. Mehr als 3.200 Mitglieder engagieren sich bundesweit im “Förderverein der Stiftung KiBa e.V.“.

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s