Bundesweite Fachtagung zu Gottfried Arnold in Annaberg-Buchholz

Hannover. 2. März 2017. (mediap). Anlässlich des 350. Geburtstages von Gottfried Arnold lädt die Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) zu einer bundesweiten Fachtagung am 9. März 2017 nach Annaberg-Buchholz ein. Der deutsche Theologe gilt als bedeutendster Vertreter eines radikalen Pietismus und ist auch unter dem Pseudonym „Christophorus Irenaeus“ bekannt. Zu der Tagung werden namhafte Historiker und Kirchengeschichtler ins Erzgebirge reisen. Die Referenten gehen vor allem auf Arnolds Wirken in Dresden, Wittenberg, Allstedt sowie in Werben und Perleberg ein.

 

Vor mehr als 350 Jahren, am 5. September 1666 wurde Gottfried Arnold als Sohn des Rektors der Lateinschule in Annaberg geboren. Arnold gilt als eine der Hauptgestalten des Pietismus. Diese kirchliche Erneuerungsbewegung wollte das Anliegen der Reformation weiterführen und den christlichen Glauben an biblischen Vorgaben ausrichten. Der Pietismus legte Wert auf die Verinnerlichung des Glaubens und die persönliche Hinwendung des Menschen zu Gott. Er prägte u.a. die Musik J. S. Bachs, die Romantik, die Literaturgeschichte sowie zahlreiche diakonische Einrichtungen in Deutschland und Europa. Bedeutende Pietisten waren neben Gottfried Arnold auch Philipp Jacob Spener, August Hermann Francke sowie Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf.

 

Im Rahmen der Tagung finden am 9. März auch zwei öffentliche Vorträge statt: Ab 19.30 Uhr erläutert zunächst der Theologische Leiter der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Dresden, Thilo Daniel, mit dem Vortrag „Gottfried Arnold und die Fritzianer“ seinen Blick auf den Pietismus. Es folgt ein Vortrag von Wolfgang Blaschke, dem Leiter der städtischen Museen Annaberg-Buchholz: Unter der Überschrift „Die Schulgeschichte Annabergs in der frühen Neuzeit – von Johannes Rivius bis Gottfried Arnold“ geht er u.a. auf die berühmte Annaberger Lateinschule und ihre Wirkungen für das Bildungswesen in Sachsen ein. Die öffentliche Veranstaltung findet statt im „Haus des Gastes Erzhammer“ (Buchholzer Str. 2, Annaberg-Buchholz). Veranstalter der Tagung ist die Historische Kommission zur Erforschung des Pietismus der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (HK) http://www.uek-online.de/einrichtungen/pietismuskommission.html

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s