Bundeswirtschaftsministerin Zypries eröffnet die ITB: Tourismus stärkt die Wirtschaft und baut Brücken zwischen den Kulturen

Berlin. 7. März 2017. (mediap) Vor rund 3.500 internationalen Gästen hat die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, am Dienstagabend die Internationale Tourismusbörse (ITB) eröffnet.

 

Bundesministerin Zypries: „Das Jahr 2016 war wieder ein erfolgreiches Jahr für den Tourismus in Deutschland und weltweit. Deutschland erzielte den 7. Übernachtungsrekord in Folge. Der Tourismus entwickelt sich dort besonders gut, wo Offenheit und Gastfreundschaft herrschen. Das stärkt nicht nur die Wirtschaft, das baut auch Brücken zwischen unseren Kulturen. Mauern helfen niemandem. Sie schaden vor allem denen, die sie bauen.“

 

Die 51. ITB findet in einer Zeit statt, in der sich der Tourismus weltweit weiterhin positiv entwickelt. Im vergangenen Jahr waren nach Angaben der Welttourismusorganisation UNWTO weltweit über 1,2 Milliarden Menschen als Urlauber oder Geschäftsreisende international unterwegs, so viele wie nie zuvor. Und auch Deutschland hat 2016 mit über 447 Millionen Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen den siebten Rekord in Folge erzielt. Der Inlandstourismus konnte mit einem Zuwachs von 3 Prozent beachtlich zulegen. Erstmals haben Reisen aus dem Ausland nach Deutschland die Marke von 80 Millionen Übernachtungen geknackt. Das ist ein neuer Rekord.

 

Partnerland der diesjährigen ITB ist die Republik Botswana. Bundesministerin Zypries war zuversichtlich, dass Botswana viele Messebesucher von seiner Schönheit und Vielfalt überzeugen werde.

 

Die ITB ist die führende und weltweit größte Fachmesse der internationalen Tourismusbranche. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 180.000 Besucher die ITB, darunter 120.000 Fachbesucher, die nach Messeangaben Geschäftsabschlüsse mit einem Rekordumsatz von rund 7 Milliarden Euro erzielten. Auch 2017 werden über 10.000 Aussteller aus 187 Ländern erwartet.

 

Weitere Hinweise zu anderen Programmpunkten:

 

Am Vormittag des 8. März nimmt die Tourismusbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, am traditionellen Eröffnungsrundgang teil.

 

Sie wird im Rahmen der ITB zahlreiche Gespräche mit in- und ausländischen Gästen, darunter Tourismusminister wichtiger Partnerländer führen. Heute traf sich Tourismusbeauftragte Gleicke mit dem Generalsekretär der Welttourismusorganisation UNWTO, Taleb Rifai. Am 9. März trifft sie den mexikanischen Minister für Tourismus, Enrique de la Madrid Cordero.

 

Am 10. März wird Frau Gleicke auf dem 6. Tag des Barrierefreien Tourismus auftreten. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt diesen Tag auch finanziell.

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s